Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

9. Januar 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

In den Armen von NGC 1097

Bildcredit und Bildrechte: Steve Mazlin, Jack Harvey, Jose Joaquin Perez; SSRO-South am PROMPT/CTIO

Beschreibung: Die Spiralgalaxie NGC 1097 leuchtet etwa 45 Millionen Lichtjahre entfernt am südlichen Himmel im chemischen Sternbild Fornax. Ihre blauen Spiralarme sind auf diesem farbenprächtigen Galaxienporträt von rosaroten Sternbildungsregionen gesäumt. Sie scheinen sich um eine kleine Begleitgalaxie links unter der Mitte zu windensein, die etwa 40.000 Lichtjahre vom hellen Kern der Spirale entfernt. Doch das ist nicht das einzige besondere Merkmal von NGC 1097. Die sehr detailreiche Aufnahme liefert Hinweise auf zarte, rätselhafte Strahlen. Am leichtesten erkennbar ist einer, der sich neben den bläulichen Armen weit nach links ausdehnt. Insgesamt wurden vier blasse Strahlen auf Bildern von NGC 1097 im sichtbaren Licht entdeckt. Die Strahlen bilden ein X, das auf den Galaxienkern zentriert ist, vielleicht aber nicht dort entspringen. Stattdessen könnten es fossile Sternströme - Spuren, die beim Einfangen und Zerreißen einer viel kleineren Galaxie in der fernen Vergangenheit der Spirale übrig geblieben sind. Der Kern von NGC 1097, einer Seyfertgalaxie, enthält auch ein sehr massereiches Schwarzes Loch.

Kalender 2015 - der Kauf unterstützt die deutsche APOD-Übersetzung
Das Bild von morgen: Neujahrsvollmond


< | Archiv | Twitter | Facebook | RSS | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt