Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

6. Januar 2015
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

100 Millionen Sterne in der Andromeda-Galaxie

Bildcredit: NASA, ESA, J. Dalcanton (U. Washington), PHAT-Team, R. Gendler

Beschreibung: Welche Sterne bilden die Andromeda-Galaxie? Um das besser zu verstehen, untersuchte eine Gruppe von Forschern die nahe Spirale, indem sie das größte Bild zusammensetzten, das je mit dem Weltraumteleskop Hubble fotografiert wurde. Das Ergebnis wird als Panchromatic Hubble Andromeda Treasury (PHAT) bezeichnet, es entstand aus Tausenden Beobachtungen, Hunderten Bildfeldern, umfasst etwa ein Drittel der Galaxie und löst mehr als 100 Millionen Sterne auf. Auf dem dargestellten Kompositbild ist der zentrale Teil der Galaxie links zu sehen, während rechts ein blauer Spiralarm markant hervortritt. Die hellsten im Bild verteilten Sterne sind Vordergrundsterne der Milchstraße. Die PHAT-Daten werden analysiert, um besser zu verstehen, wo und wie die Sterne in M31 entstanden sind - im Unterschied zu unserer Galaxis, und um Sternhaufen und undurchsichtigen Staub in Andromeda zu erkennen und beschreiben.

Das Bild von morgen: Säulen der Schöpfung


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt