Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

14.-17. August: Die VI. Burggespräche des Orion
Himmelsbeobachtung, Astrofotografie und Stereoskopie
Ein abenteuerliches Wochenende in einem mittelalterlichen Schloss!

23. Juni 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Vier Laser über Mauna Kea

Bildcredit und Bildrechte: Jason Chu (IfA Manoa)

Beschreibung: Wird das Zentrum der Galaxis mit den Lasern gigantischer Teleskope angegriffen? Nein. Laserschüsse von Teleskopen werden häufig verwendet, um die Genauigkeit astronomischer Beobachtungen zu verbessern. In manchen Himmelsregionen können Schwankungen des Sternenlichts, die durch die Erdatmosphäre verursacht werden, Informationen über die Veränderung der Luftmasse über einem Teleskop liefern, aber oft gibt es keinen hellen Stern in der Richtung, wo die Information über die Atmosphäre benötigt wird. In diesen Fällen erzeugen Astronomen dort, wo sie ihn brauchen, einen künstlichen Stern - mit einem Laser. Anschließende Beobachtungen des künstlichen Laser-Leitsterns liefern detaillierte Informationen über die durch die Erdatmosphäre verursachte Unschärfe, und ein Großteil davon kann durch rasche Verkrümmung des Spiegels korrigiert werden. Solche adaptive optische Techniken erlauben hoch aufgelöste Beobachtungen echter Sterne, Planeten und Nebel von der Erde aus. Oben sind vier Teleskope auf dem Mauna Kea (Hawaii, USA) abgebildet, die gleichzeitig das Zentrum unserer Galaxis untersuchten, daher nützen alle einen Laser, um einen künstlichen Stern in dessen Nähe zu erzeugen.

Das Bild von morgen: blauer Weltraumstaub


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt