Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

22. Juni 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Dauerhafte Saturn-Polarlichter

Bildcredit: J. Clarke (Boston U.) und Z. Levay (STScI), ESA, NASA

Beschreibung: Sind Saturns Polarlichter ähnlich wie jene auf der Erde? Um diese Frage zu beantworten, beobachteten das Weltraumteleskop Hubble und die Raumsonde Cassini gleichzeitig Saturns Südpol, während Cassini sich im Januar 2004 dem Gasriesen näherte. Hubble fotografierte Bilder im Ultraviolettlicht, während Cassini Radioemissionen aufzeichnete und den Sonnenwind beobachtete. Wie auch auf der Erde bilden Saturns Polarlichter vollständige oder unvollständige Ringe um die magnetischen Pole. Saturns Polarlichter bleiben jedoch anders als jene der Erde nicht nur Minuten, sondern tagelang bestehen. Obwohl sie natürlich durch geladene Teilchen entstehen, die in die Atmosphäre eintreten, werden Saturns Polarlichter außerdem anscheinend stärker vom Sonnenwind moduliert als die Polarlichter Jupiters oder der Erde. Die obige Bildfolge zeigt drei Hubblebilder Saturns, die im Abstand von je drei Tagen fotografiert wurden.

Das Bild von morgen: Laser im Weltraum


< | Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum | >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt