Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

3. März 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bewohnbare Welten

Bildcredit und Lizenz: Planetary Habitability Laboratory (UPR Arecibo)

Beschreibung: Ist die Erde die einzige bekannte Welt, die Leben tragen kann? Um bewohnbare Welten außerhalb unseres Sonnensystems zu finden, werden sonnenähnliche Sterne beobachtet und nach leichten Lichtabsenkungen gesucht, die Hinweise auf verdunkelnde Planeten sein könnten. Viele zuvor unbekannte Planeten werden dabei entdeckt, darunter mehr als 700 Welten, die kürzlich vom NASA-Satelliten Kepler gefunden wurden. Auf der oben dargestellten künstlerischen Darstellung sind zwölf extrasolare Planeten abgebildet, die in den habitablen Zonen ihrer Heimatsterne kreisen. Diese Exoplaneten haben eine Temperatur, bei der flüssiges Wasser auf der Oberfläche vorkommen kann, sodass dort wasserbasierendes Leben wie auf der Erde existieren könnte. Obwohl die Technik Leben noch nicht aufspüren kann, ist das Finden bewohnbarer Exoplaneten ein Schritt, der der Menschheit hilft, ihre Stellung im Kosmos besser zu verstehen.

Das Bild von morgen: unbewohnbare Welt

< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr