Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

22. Februar 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

M44: Praesepe

Bildcredit und Bildrechte: Bob Franke

Beschreibung: Der etwa 600 Lichtjahre entfernte M44 ist einer der nächstgelegenen Sternhaufen in der Umgebung unseres Sonnensystems. Er ist auch als Praesepe oder Bienenkorbhaufen bekannt. Seine Sterne sind ungefähr 600 Millionen Jahr alt - jung im Vergleich zu den 4,5 Milliarden Jahren unserer Sonne. Wegen ihres ähnlichen Alters und der gemeinsamen Bewegung im Raum wird vermutet, dass M44 und der noch näher liegende Sternhaufen der Hyaden im Stier gemeinsam in der gleichen großen Molekülwolke entstanden sind. Der offene Haufen M44 umfasst etwa 15 Lichtjahre, enthält ungefähr 1000 Sterne und bedeckt am Himmel im Sternbild Krebs zirka 3 Vollmonde (1,5 Grad). Der mit bloßem Auge sichtbare M44 ist seit der Antike bekannt. Im 18. Jahrhundert wurde er Charles Messiers Katalog als 44. Eintrag hinzugefügt. Schon lange zuvor wurde der Haufen als zarte Wolke oder himmlischer Nebel beschrieben und war nicht in Einzelsterne aufzulösen, bevor Teleskope verfügbar waren. Der Haufen ist ein beliebtes Ziel für Himmelsbeobachter mit Fernglas. Seine wenigen gelblichen, kühlen Roten Riesen und sind auf diesem farbenprächtigen Sterngruppen-Schnappschuss über das Feld seiner helleren, heißen blauen Hauptreihensterne verteilt.

Das Bild von morgen: Sonntagskind


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr