Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

26. Januar 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Sonnenfleckenschleifen in Ultraviolett

Bildcredit: TRACE-Projekt, NASA

Beschreibung: Es war ein ruhiger Tag auf der Sonne. Das obige Bild zeigt jedoch, dass die Sonnenoberfläche sogar an Ruhetagen recht lebendig ist. Die in Ultraviolett gezeigten relativ kühlen dunklen Regionen haben Temperaturen von Tausenden Grad Celsius. Die große Sonnenfleckengruppe AR 9169 vom letzten Sonnenzyklus ist als helle Region in der Nähe des Horizonts zu sehen. Das hell leuchtende Gas, das um die Sonnenflecken herumfließt, hat eine Temperatur von mehr als einer Million Grad Celsius. Der Grund für die hohen Temperaturen ist nicht bekannt, hängt jedoch vermutlich mit den sich rasch verändernden Magnetfeldschleifen zusammen, die das Sonnenplasma kanalisieren. Die große Sonnenfleckengruppe AR 9169 wanderte im September 2000 über die Sonne und verschwand nach wenigen Wochen wieder.

Das Bild von morgen: nördliches bis südliches Kreuz


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr