Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

19. Januar 2014
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Kollidierende Spiralgalaxien

Bildcredit: Debra Meloy Elmegreen (Vassar College) et al.,
und das Hubble Heritage Team (AURA/STScI/NASA)

Beschreibung: Milliarden Jahre in der Zukunft wird nur eine dieser beiden Galaxien übrig bleiben. Bis dahin werden die Spiralgalaxien NGC 2207 und IC 2163 einander langsam auseinanderreißen, dabei Gezeiten aus Materie bilden, aber auch Schichten aus komprimiertem Gas, Spuren aus dunklem Staub sowie Sternbildungsausbrüche und Ströme abgetriebener Sterne. Astronomen prognostizieren, dass NGC 2207, die größere Galaxie links, sich wahrscheinlich IC 2163, die kleinere Galaxie rechts, einverleiben wird. Bei der aktuellen Begegnung, die vor etwa 40 Millionen Jahren ihren Höhepunkt erreichte, schwingt die kleinere Galaxie gegen den Uhrzeigersinn herum und liegt nun ein Stück hinter der größeren Galaxie. Der Raum zwischen den Sternen ist so gewaltig groß, dass die Sterne in den kollidierenden Galaxien normalerweise nicht zusammenstoßen.

Das Bild von morgen: verzerrtes Universum


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum | Impressum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr