Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

27. August 2013

Flug durch das Hubble Ultra Deep Field

Videocredit: NASA, ESA, F. Summers, Z. Levay, L. Frattare, B. Mobasher, A. Koekemoer und das HUDF Team (STScI)

Beschreibung: Wie sähe es aus, wenn man durch das ferne Universum fliegt? Um das herauszufinden, schätzte ein Astronomenteam die relativen Entfernungen von mehr als 5000 Galaxien in einem der am weitesten entfernten Galaxienfelder, die je fotografiert wurden: dem Hubble Ultra Deep Field (HUDF). Weil Licht so lange braucht, um das Universum zu durchqueren, sind die meisten Galaxien im obigen Video noch im Entstehungsprozess, da das Universum nur einen Bruchteil seines aktuellen Alters erreicht hatte, und haben, verglichen mit aktuellen Galaxien, ungewöhnliche Formen. Noch existieren keine voll entwickelt aussehenden Spiralgalaxien wie unsere Milchstraße oder die Andromedagalaxie. Gegen Ende des Videos fliegt der virtuelle Beobachter an den fernsten Galaxien im HUDF mit einer gemessenen Rotverschiebung mehr als 8 vorbei. Diese frühe Galaxien klasse mit niedriger Leuchtkraft enthielt wahrscheinlich energiereiche Sterne, die Licht abstrahlen, welches einen Großteil der verbleibenden gewöhnlichen Materie im Universum von kaltem Gas in heißes, ionisiertes Plasma umwandelte.

Das Bild von morgen: zurückweichende Gewitterwolke


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr