Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

19. April 2013
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

NGC 1788 und der Schnurrbart der Hexe

Bildcredit und Bildrechte: John Davis

Beschreibung: Diese Himmelslandschaft zeigt ein ästhetisches Gleichgewicht zwischen interstellarem Staub und Gas in den Randbezirken des nebelreichen Sternbildes Orion. Oben links ragt das bläuliche Kinn des Hexenkopfnebels vor, das das Licht des hellen Sterns Rigel oder Beta Orionis reflektiert. Schnurrbarthaare, die dem roten Leuchten von Wasserstoff folgen, der von ultraviolettem Sternenlicht ionisiert wird, scheinen das anrüchige Antlitz mit kleineren Nebeln zu verbinden, etwa dem staubhaltigen Reflexionsnebel NGC 1788 rechts. Starke Winde von Orions hellen Sternen haben NGC 1788 ebenfalls geformt, und wahrscheinlich die Entstehung der jungen Sterne im Inneren ausgelöst. Zu seiner Lage passend erinnert NGC 1788 an eine kosmische Fledermaus. Die Szenerie umfasst etwa 3 Grad am Himmel, das entspricht 6 Vollmonden.

Das Bild von morgen: nicht so dunkel


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr