Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

13. März 2013
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

NGC 6751, das Leuchtende Auge
Bildrechte: Hubble Legacy Archive, ESA, NASA; Bearbeitung: Donald Waid

Beschreibung: Planetarische Nebel können in kleinen Teleskopen einfach, rund und planetenähnlich aussehen. Doch Bilder des Weltraumteleskops Hubble wurden bekannt dafür, dass sie die fluoreszierenden Gashüllen sterbender sonnenähnlicher Sterne in ihrer atemberaubenden Vielfalt detailreicher Symmetrien und Formen zeigten. Dieses Hubble-Farbkompositbild von NGC 6751, das Leuchtende Auge, ist ein schönes Beispiel eines klassischen planetarischen Nebels mit komplexen Strukturen. Es wurde im April 2000 ausgewählt, um an Hubbles zehnten Jahrestag im Orbit zu erinnern, wurde jedoch kürzlich von einem Amateur im Rahmen des Hubble-Legacy-Programms neu bearbeitet. Winde und Strahlung des intensiven, heißen Zentralsterns (140.000 Grad Celsius) erzeugten offenbar die luftschlangenähnlichen Strukturen des Nebels. Der tatsächliche Durchmesser des Nebels beträgt annähernd 0,8 Lichtjahre oder die etwa 600-fache Größe des Sonnensystems. befindet sich 6500 Lichtjahre entfernt im hoch fliegenden Sternbild Adler (Aquila).

Astrophysiker: Stöbern Sie in mehr als 550 Codes der Astrophysics Source Code Library
Das Bild von morgen: Komet trifft Neumond


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr