Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

30. November 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Wolken im Schwan
Bildcredit und Bildrechte: Bilddaten - Bob Caton, Al Howard, Eric Zbinden, Rogelio Bernal Andreo;
Bearbeitung - Rogelio Bernal Andreo

Beschreibung: Kosmische Wolken aus Staub und Gas treiben in diesem prächtigen Mosaik, das ein 12 x 12 Grad großes Feld im hoch fliegenden Sternbild Schwan (Cygnus) abdeckt. Die gemeinschaftlich erstellte Himmelslandschaft, eine Kombination aus Breit- und Schmalband-Bilddaten, dargestellt in der Hubble-Farbpalette, wird vom hellen, heißen Superriesenstern Deneb unter der Mitte des linken Bildrandes verankert. Deneb, der Alphastern im Schwan, ist der oberste der Sterngruppe "Kreuz des Nordens" und steht hier neben der dunklen Leere, die als Nördlicher Kohlensack bekannt ist. Unter Deneb befinden sich der leicht erkennbare Nordamerika- und der Pelikannebel (NGC 7000 und IC 5070). Sadr (Gamma Cygni), ein weiterer Superriesenstern, steht nahe der Mitte des Bildfeldes, knapp über den hellen Flügeln des Schmetterlingsnebels. Entlang einer Linie, die sich nach rechts oben fortsetzt, liegt der kompaktere Sichelnebel und schließlich der Tulpennebel am oberen Bildrand. Die meisten dieser komplexen Nebulositäten sind etwa 2000 Lichtjahre entfernt. Zusammen mit der Sonne liegen sie im Orion-Spiralarm unserer Galaxis, der Milchstraße.

Das Bild von morgen: nördliche Aufnahme


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr