Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

26. November 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Büschel des Schleiernebels
Bildcredit und Bildrechte: Joaquin Ferreiros

Beschreibung: Diese Büschel sind alles, was von einem Milchstraßenstern sichtbar blieb. Vor etwa 9000 Jahren explodierte dieser Stern als Supernova und hinterließ den Schleiernebel, der auch als Cygnus-Schleife bekannt ist. Damals war die sich ausdehnende Wolke wahrscheinlich so hell wie der Sichelmond und für Menschen, die am Beginn der Geschichtsaufzeichnung lebten, wochenlang sichtbar. Heute ist der verbleibende Supernovaüberrest verblasst und nur noch mit einem kleinen Teleskop zu sehen, das auf das Sternbild Schwan (Cygnus) gerichtet ist. Der zurückbleibende Schleiernebel hat jedoch gewaltige Ausmaße, und obwohl er etwa 1400 Lichtjahre entfernt ist, ist er am Himmel scheinbar mehr als fünfmal so groß wie der Vollmond. Auf Bildern des ganzen Schleiernebels wie diesem können eifrige Leser mehrere Einzelfasern erkennen. Das helle Büschel rechts ist als Hexenbesennebel bekannt.

Das Bild von morgen: heller Jupiter


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr