Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

23. Juli 2012

Blitz mit 7207 Bildern pro Sekunde fotografiert
Videocredit und -rechte: Tom A. Warner, ZTResearch, www.weathervideoHD.TV

Beschreibung: Wie schnell ist ein Blitz? Ein Blitz bewegt sich nicht nur zu schnell für menschliche Augen, um ihn zu sehen, sondern so schnell, dass Menschen nicht einmal feststellen können, in welche Richtung er sich bewegt. Der obige Blitzschlag bewegte sich jedoch nicht zu schnell, um in diesem Video in extrem hoher Zeitauflösung aufgelöst zu werden. Der aktuelle Zeitablauf mit einer unglaublichen Bildrate von 7207 Bildern pro Sekunde ist am unteren Videorand abzulesen. Der oben gezeigte Blitzstrahl beginnt mit vielen gleichzeitig entstehenden ionisierten Kanälen, diese verzweigen sich von einer negativ geladenen Ansammlung an Elektronen und Ionen, die irgendwie durch Luftbewegung und Kollisionen in einer Regenwolke entstanden ist. Zirka 0,015 Sekunden nach dieser Erscheinung - die im obigen Zeitlupenvideo etwa 3 Sekunden dauert - stellt einer der mäandernden Ladungsträger einen Kontakt mit einer plötzlich entstehenden positiven Spitze her, die sich vom Boden aufwärts bewegt, und es entsteht ein ionisierter Kanal aus Luft, der sich sofort wie ein Draht verhält. Unmittelbar danach pulsiert dieser heiße Kanal mit einer gewaltigen Ladungsmenge, die zwischen der Wolke und dem Boden vor- und zurückschießt und eine gefährliche Explosion erzeugt, die später als Donner zu hören ist. Vieles im Zusammenhang mit Blitzen ist noch unbekannt, etwa Details zum Mechanismus, der Ladungen teilt.

APOD auf: Facebook (Daily) (Sky) (spanisch) oder Google Plus (Daily) (River)
Das Bild von morgen: Titan-Wirbelsturm


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr