Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

15. Mai 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Alles Wasser des Planeten Erde
Illustrationscredit und Bildrechte: Jack Cook, Woods Hole Oceanographic Institution, Howard Perlman, USGS

Beschreibung: Wie groß ist der Wasseranteil des Planeten Erde? Eigentlich sehr klein. Obwohl Ozeane aus Wasser etwa 70 Prozent der Erdoberfläche bedecken, sind diese Meere im Vergleich zum Erdradius ziemlich seicht. Die obige Illustration zeigt, was passieren würde, wenn man alles Wasser auf oder in der Nähe der Erdoberfläche in eine Kugel packen würde. Diese Kugel hätte einen Radius von nur 700 Kilometern - weniger als der halbe Radius des Erdmondes, aber ein bisschen mehr als der des Saturnmondes Rhea, der wie viele Monde in unserem äußeren Sonnensystem hauptsächlich aus Wassereis besteht. Wie es dazu kam, dass diese Menge Wasser auf die Erde kam, und ob weit unter der Erdoberfläche eine signifikante Menge eingeschlossen ist, wird noch untersucht.

Umfrage: Haben Sie das heutige APOD-Bild schon einmal gesehen?
Das Bild von morgen: offener Raum


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr