Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

2. Mai 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Saturnmond Helene in Farbe
Bildcredit: NASA/JPL/SSI; Farbkomposit: Daniel Machácek

Beschreibung: Seine Farben sind kaum wahrnehmbar, doch der Saturnmond Helene ist bei jedem Licht betrachtet ein Rätsel. Der Mond wurde letzten Juni beispiellos detailreich abgebildet, als die robotische Raumsonde Cassini, die Saturn umkreist, in einem Abstand von weniger als einem Erddurchmesser an dem winzigen Mond vorbeifegte. Obwohl auch übliche Krater und Hügel auftreten, zeigt das obige Bild Regionen, die ungewöhnlich glatt und gestreift erscheinen. Planetarische Astronomen prüfen diese detailreichen Bilder von Helene, um Hinweise über den Ursprung und die Entwicklung dieses schwebenden Eisbergs mit einem Durchmesser von 30 Kilometern zu sammeln. Helene ist auch deshalb ungewöhnlich, weil er Saturn knapp vor dem großen Mond Dione umkreist, was ihn zu einem von nur vier uns bekannten Saturnmonden macht, die einen gravitativ als stabil bekannten Lagrangepunkt besetzen.

Dunkle Geheimnisse: Astronomieseminar der Woche
Das Bild von morgen: das Reich der Nebel


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr