Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

14. März 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Zornige Sonne bricht aus
Bildcredit und Bildrechte:
Alan Friedman (Averted Imagination)

Beschreibung: Sie ist eine der schlimmsten Sonnenfleckenregionen seit Jahren. Die Aktive Region 1429 sieht nicht nur wie ein zorniger Vogel aus - sie hat auch einige der mächtigsten Sonnenfackeln und koronalen Massenauswürfen des aktuellen Sonnenzyklus ausgestoßen. Die weitläufigen Schwaden dieser Explosionen streuten sogar Teilchen auf die Magnetosphäre der Erde, die zu farbenprächtigen Polarlichtern führten. Die oben abgebildete AR 1429 wurde vor drei Tagen sehr detailreich in der Chromosphäre der Sonne fotografiert, indem man eine Lichtfarbe isolierte, die vorwiegend von Wasserstoff abgestrahlt wird. Das Ergebnis ist oben in invertierten Falschfarben abgebildet, wobei die am dunkelsten dargestellten Regionen die hellsten und heißesten sind. Die gewaltigen, von Magnetfeldern gelenkten Gasröhren, von denen manche länger sind als die Erde, sind als Spikulen bekannt und bedecken die Chromosphäre. Die Lichtranke knapp über AR 1429 ist eine kühle Faser, die über der aktiven Sonnenfleckenregion schwebt. Während im Lauf der nächsten Jahre ein solares Maximum näherrückt, können die immer stärker verwickelten und gekrümmten Magnetfelder der Sonne sogar noch heftigere aktive Regionen erzeugen, die sogar noch energiereichere Schauer aus Sonnenplasma in unser Sonnensystem hinausschleudern können.

Galerie: Bilder der aktuellen Planetenkonjunktion
Das Bild von morgen: noch ein Licht


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr