Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

19. Januar 2012
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Des Jägers Sterne
Bildcredit und Bildrechte: NASA/JPL-Caltech/Harvard-Smithsonian CfA

Beschreibung: Der mit vielen funkelnden Sternen umgürtete Jäger Orion ist eines der am leichtesten erkennbaren Sternbilder. Auf dieser Nachthimmelslandschaft vom 15. Januar gehen die Sterne des Jägers am Winterhimmel der Nordhalbkugel auf, sind von nackten Bäumen eingerahmt und unten begrenzt von den irdischen Lichtern um den Lough Eske (See der Fische) im County Donegal in Irland. Der rote Riesenstern Beteigeuze sticht links über der Mitte an Orions Schulter in gelblichen Farbtönen hervor. Rigel, ein blauer Überriese, rivalisiert mit dem hellen roten Riesen und besetzt die gegenüberliegende Stelle an Orions Fuß. Orions Schwert hängt nahe der Bildmitte von den drei Gürtelsternen des Jägers, doch der Mittelstern im Schwert ist ganz und gar kein Stern. Ein zartes, verschwommenes, rötliches Leuchten weist auf seine wahre Natur hin - es ist eine nahe gelegene Sternkrippe, die mit bloßem Auge sichtbar und als Orionnebel bekannt ist.

Das Bild von morgen: Wolfsmond


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr