Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

9. November 2011
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Asteroid 2005 YU55 passiert die Erde
Bildcredit:
Deep Space Network, JPL, NASA

Beschreibung: Der Asteroid 2005 YU55 passierte gestern die Erde und stellte keine Gefahr dar. Der Weltraumbrocken, geschätzte 400 Meters groß, glitt knapp innerhalb der Bahn des Erdmondes vorbei. Obwohl der Vorbeiflug kleinerer Felsen nahe der Erde nicht sehr ungewöhnlich ist - kleine Felsen aus dem All treffen sogar täglich die Erde - ist seit 1976 kein Gesteinsbrocken dieser Größe der Erde so nahe gekommen. Wenn YU55 auf Land eingeschlagen hätte, könnte er ein Erdbeben der Stärke sieben ausgelöst und einen Krater so groß wie eine Großstadt hinterlassen haben. Eine vielleicht größere Gefahr wäre entstanden, wenn YU55 das Meer getroffen und einen riesigen Tsunami ausgelöst hätte. Das obige Radarbild wurde vor zwei Tagen vom Deep-Space-Network-Radioteleskop in Goldstone (Kalifornien, USA) aufgenommen. YU55 wurde erst 2005 entdeckt, was den Schluss zulässt, dass weitere potenziell gefährliche Asteroiden unentdeckt in unserem Sonnensystem lauern. Objekte wie YU55 sind schwierig zu finden, weil sie so blass sind und sich so schell bewegen. Doch die Fähigkeit der Menschheit, den Himmel abzutasten, um solche Objekte zu entdecken, zu katalogisieren und zu analysieren hat sich in den letzten Jahren beträchtlich verbessert.

Das Bild von morgen: 62


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr