Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

2. November 2011
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

NGC 7380: Der Hexernebel
Bildcredit und Bildrechte:
Rolf Geissinger

Beschreibung: Welche Kräfte werden im Hexernebel ausgeübt? Gravitation, die stark genug ist, um Sterne zu bilden, sowie Sternenwinde und Strahlung, die stark genug sind, um Türme aus Gas zu bilden und wieder aufzulösen. Der oben abgebildete Hexernebel ist nur 8000 Lichtjahre entfernt und umgibt den sich entwickelnden offenen Sternhaufen NGC 7380. Das Zusammenspiel von Sternen, Gas und Staub hat sichtlich eine Form kreiert, die manche an einen fiktiven, mittelalterlichen Hexenmeister erinnert. Die aktive Sternbildungsregion umfasst etwa 100 Lichtjahre, weshalb sie größer erscheint als die Winkelausdehnung des Mondes. Der Hexernebel ist mit einem kleinen Teleskop im Sternbild des Königs von Äthiopien (Kepheus) zu finden. Obwohl der Nebel vielleicht nur wenige Millionen Jahre bestehen bleibt, werden einige der entstehenden Sterne wohl länger leben als unsere Sonne.

Frage: Welche Form(en) erkennen Sie im Nebel?
Das Bild von morgen: Eiscreme schmilzt


< Deutsches Archiv | Twitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr