Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

27. August 2011

Hurrikan Irene entsteht
Bildcredit: GOES 13 satellite, NASA, NOAA

Beschreibung: Wie entsteht ein Hurrikan? Obwohl das Gesamtbild noch untersucht wird, könnte durch Untersuchung des obigen Zeitraffervideos, das die Bildung des Hurrikans Irene zeigt, eines großen Sturmsystems, das derzeit die Ostküste der USA bedroht, Einsicht in diesen Prozess gewonnen werden. Der Hurrikan Irene beginnt als leichter Druckunterschied, zu sehen als unscheinbare Wolken unten rechts, und wächst zu einem riesigen, wirbelnden Sturmsystem mit niedrigem Druck vor der Küste von South Carolina an. Ein Hurrikan wird von verdampfendem Meereswasser gespeist. Er wächst daher normalerweise über warmem Wasser an und verliert an Land seine Kraft. Neben der Erde gibt es auch auf anderen Planeten hurrikanähnliche Sturmsysteme, darunter Venus, Saturn, Jupiter, Uranus und Neptun. Vieles im Zusammenhang mit Hurrikanen und Zyklonen ist unbekannt, etwa die genaue Bahn, den sie einschlagen.

Das Bild von morgen: große Lötlampe


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Links | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr