Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

29. Januar 2011
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Opportunity beim Krater Santa Maria
Credit:
Mars Exploration Rover Mission, NASA, JPL, Cornell; Bildberabeitung: Marco Di Lorenzo, Kenneth Kremer

Beschreibung: Der Marsforschungsrover Opportunity, der sein 7-Jahre-Jubiläum auf der Oberfläche des Roten Planeten feiert, steht nun fast am Rand des 90 Meter großen Kraters Santa Maria. Bemerkenswert ist, dass Opportunity und sein Rovergefährte Spirit ursprünglich für eine 3 Monate lange Primärmission vorgesehen waren. Der Roboter, der etwa so groß wie ein Golfwagen ist, forscht immer noch. Zusammen mit seinem Schatten (weit rechts) steht im Vordergrund dieser Panoramaansicht seines aktuellen Standorts. Das Mosaik wurde aus Bildern der Rover-Navigationskamera erstellt. An seinem 7-Jahr-Jubiläum kann Opportunity stolz eine Gesamtreisestrecke von mehr als 26,7 Kilometern auf der Marsoberfläche vorweisen. Nach Erforschung des Kraters Santa Maria planen die Missionsleiter für Opportunity eine Langzeitreise zum Krater Endurance, einem riesigen, 22 Kilometer großen Krater, der etwa 6 Kilometer von Santa Maria entfernt ist. Im Lauf der kommenden Tage wird die Kommunikation mit dem Rover schwieriger, da der Mars vom Planeten Erde aus gesehen nahe der Sonne stehen wird.

Das Bild von morgen: ein ungewöhnlich gewölbter Mond


< Deutsches ArchivTwitter | Facebook | Über APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr