Phobos-Südpol von Mars Express

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit und Bildrechte: ESA/DLR/FU Berlin (G. Neukum)

Beschreibung: Wo würden Sie auf diesem Mond landen? Der oben abgebildete Mond ist nicht jener der Erde, sondern Phobos, der dem Planeten Mars am nächsten steht. Phobos steht Mars so nahe, dass er wahrscheinlich im Lauf der nächsten 100 Millionen Jahre zerbrechen und auf den roten Planeten stürzen wird. Zu Beginn dieses Jahres jedoch fotografierte die Mission Mars Express der ESA detailreiche Bilder der Region um Phobos‘ Südpol. Auf der ungewöhnlich dunklen Oberfläche dieses kleinen Mondes befinden sich viele kreisrunde Krater, lange Ketten aus Kratern und seltsame Spuren. Der große Stickney-Krater, der sich weit rechts abzeichnet, war auf einem dazugehörigen Bild vom Nordpol, das letztes Jahr aufgenommen wurde, ebenfalls zu sehen. Dieses und andere ähnliche Bilder von Phobos sind mit ihrer Auflösung von 10 Meter großen Strukturen so detailreich, dass sie dazu geeignet wären Landestellen für die geplante Fobos-Grunt-Mission vorzuschlagen. Die russische Raumsonde Fobos-Grunt soll noch dieses Jahr zu Phobos starten und 2014 Oberflächenproben zurückbringen.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.