Astronomy Picture of the Day

Entdecke den Weltraum! Täglich ein Bild über Astronomie und Raumfahrt aus dem Universum, zusammen mit einer kurzen Erklärung eines Astronomen.

27. Juni 2010
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Alle Farben der Sonne
Credit und Bildrechte: Nigel Sharp (NSF), FTS, NSO, KPNO, AURA, NSF

Beschreibung: Immer noch ist nicht bekannt, warum manche Farben im Licht der Sonne fehlen. Oben sind alle sichtbaren Farben der Sonne zu sehen. Für das Bild wurde das Licht der Sonne durch ein prismaähnliches Gerät geleitet. Das obige Spektrum wurde am McMath-Pierce-Sonnenobservatorium gemacht und zeigt vor allem, dass unsere gelblich leuchtende Sonne zwar Licht in fast jeder Farbe ausstrahlt, aber tatsächlich im gelb-grünen Bereich am hellsten erscheint. Die dunklen Flecken im obigen Spektrum entstehen durch Gas auf oder über der Sonnenoberfläche, welches das darunter abgestrahlte Sonnenlicht absorbiert. Da verschiedene Arten von Gas unterschiedliche Farben des Lichtes absorbieren, ist es möglich die Zusammensetzung der Sonne zu ermitteln. Helium zum Beispiel wurde 1870 erstmals im Sonnenspektrum entdeckt und erst danach hier auf der Erde gefunden. Inzwischen konnte der Großteil der Absorptionslinien im Spektrum zugeordnet werden - aber nicht alle.

Das Bild von morgen: dunkler Mond


< Deutsches Archiv | Twitter | FacebookÜber APOD | Forum >


Originalseite: Astronomy Picture of the Day
Autoren und Herausgeber:
Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Weltraum - Bild aus dem Kosmos - Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
- Astronomie und Raumfahrt - von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr