Astronomy Picture of the Day

Entdecke das Weltall! Jeden Tag ein neues Bild aus den Weiten unseres faszinierenden Universums, zusammen mit einer kurzen Erklärung, die von einem Astronomen verfasst wird.

14. Oktober 2009
Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Plejaden und Sternstaub
Credit und Bildrechte: Rogelio Bernal Andreo (Deep Sky Colors)

Beschreibung: Haben Sie je den Sternhaufen der Plejaden gesehen? Die Plejaden sind der vielleicht berühmteste Sternhaufen am Himmel und ohne Fernglas sogar mitten in einer lichtverschmutzten Stadt zu erkennen. Bekannt sind sie auch als Sieben Schwestern und M45. Der Sternhaufen der Plejaden gehört zu den hellsten und am nächsten gelegenen offenen Haufen. Er rast etwa 400 Lichtjahre entfernt durch eine kosmische Staubwolke. Die Plejaden oder Sieben Schwestern sind wohlbekannt für ihre eindrucksvollen blauen Reflexionsnebel. Dieses bemerkenswerte Weitwinkelbildbild der Region (3 Grad) zeigt den berühmten Sternhaufen in der Mitte, während er nahe gelegene weniger bekannte staubhaltige Reflexionsnebel in einem Bereich hervorhebt, der sich über 20 Lichtjahre erstrecken würde. In diesem Fall stehen die Schwestersterne und die kosmischen Staubwolken in keinem Zusammenhang, sie wandern nur zufällig durch die gleiche Raumregion.

Das Bild von morgen: heißer Staub


< Deutsches Archiv | Twitter | Bookmark | ArchivIndexKalenderBildungÜber APOD | Forum >


Autoren und Herausgeber: Robert Nemiroff (MTU) und Jerry Bonnell (UMCP)
NASA-Sachbearbeiter: Phillip Newman Spezielle Rechtshinweise
NASA Datenschutz-Richtlinien im Internet und wichtige Hinweise
Ein Service von ASD bei der NASA / GSFC und Michigan Tech. U.

APOD-Vorschaubild
Übersetzung APOD:
Maria Pflug-Hofmayr
Der Orion
von Eugen Reichl und Maria Pflug-Hofmayr