Kompakte Hickson-Gruppe 90

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Credit: NASA, ESA, R. Sharples (Univ. Durham)

Beschreibung: Der kanadische Astronom Paul Hickson bestimmte, als er den Himmel nach Galaxien absuchte, zusammen mit seinen Kollegen mehrere 100 kompakte Galaxiengruppen, die nunmehr als Hickson Compact Groups (HCGs) bezeichnet werden. Dieses scharfe Hubble-Bild zeigt eine solche Galaxiengruppe, HCG 90, ungewöhnlich detailliert. Drei Galaxien stehen hier in starker Wechselwirkung: eine staubhaltige Spiralgalaxie liegt gestreckt und verzerrt zwischen einem Paar großer elliptischer Galaxien. Die nahe Begegnung wird stark gehäufte Sternbildung auslösen. Auf einer kosmischen Zeitskala wird das Ziehen der Gravitation vielleicht auf die Verschmelzung des Trios zu einer einzigen riesigen Galaxie hinauslaufen. Der Verschmelzungsprozess wird nun als normaler Teil der Entwicklung von Galaxien, darunter unsere eigene Milchstraße, gesehen. HCG 90 liegt etwa 100 Millionen Lichtjahre entfernt im Sternbild Südlicher Fisch. Diese Hubble-Ansicht erstreckt sich in der geschätzten Entfernung über etwa 80.000 Lichtjahre. Natürlich bieten kompakte Hickson-Gruppen auch irdischen Astronomen mit Teleskopen von bescheideneren Ausmaßen lohnende Ansichten.

Zur Originalseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.