Atlantis‘ Abschied von Parkes

Siehe Erklärung. Ein Klick auf das Bild lädt die höchstaufgelöste verfügbare Version.

Bildcredit und Bildrechte: John Sarkissian (CSIRO Parkes Observatory)

Beschreibung: Das Parkes-Radioteleskop mit einem Durchmesser von 64 Metern ist berühmt für seine Beiträge zur bemannten Raumfahrt: es lieferte den Erdbewohnern während Apollo 11 Fernsehbilder vom Mond. Die riesige, steuerbare Einzelschüssel ragt im Vordergrund dieser frühabendlichen Himmelslandschaft auf. Darüber stehen am sternklaren Himmel von New South Wales in Australien die vertrauten südlichen Sternbilder Segel, Achterdeck und Wasserschlange, dazu ein Anblick, der nie wieder zu sehen sein wird: die Raumfähre Atlantis, die gerade zum letzten Mal von der Internationalen Raumstation abgelegt hat. Sie leuchtet noch im Sonnenlicht und zieht unter der Fokuskabine des Teleskops einen Lichtstreifen von rechts nach links. Die Raumstation selbst folgte Atlantis etwa zwei Minuten später in einem Bogen von der rechten unteren Bildecke aus in einer niedrigen Erdumlaufbahn. Die letzte Landung der Atlantis ist für heute in den frühen Morgenstunden (21. Juli, 5:56 EDT) am Kennedy-Raumfahrtzentrum der NASA vorgesehen.

Zur Originalseite