IC 2948, der Running-Chicken-Nebel

Siehe Beschreibung. Ein Klick auf das Bild liefert die höchste verfügbare Auflösung.

Credit und Bildrechte: Steve Crouch

Beschreibung: Das ausgedehnte südliche Sternbild Centaurus wimmelt nur so von hellen Nebeln. Dieser hier, katalogisiert als IC 2948, befindet sich nahe dem Stern Lambda Centauri und ist am Himmel nicht weit von dem besser bekannten Eta-Carinae-Nebel entfernt. Eingebettet in die rötlich leuchtenden Wolken aus Wasserstoffgas, welche typisch für Emissionsnebel sind, wie man sie in  Regionen mit ausgeprägter Sternbildung findet, ist der energiereiche junge Sternhaufen IC 2944. Nahe dem oberen Bildrand sind kleine, dunkle Wolken aus absorbierendem kosmischem Staub als Silhouetten zu sehen. Sie werden nach ihrem Entdecker als Thackerays Globulen bezeichnet und sind möglicherweise Orte, an denen neue Sterne gebildet werden, die jedoch vermutlich durch intensive Strahlung von nehe gelegenen jungen Sternen erodiert werden. Der Blick ins Zentrum dieser Region assoziiert bei manchen den volkstümlichen Namen von IC 2948 – Running-Chicken-Nebel („laufendes Huhn“). Diese großartige Himmelslandschaft erstreckt sich über etwa 70 Lichtjahre in der geschätzten Entfernung des Nebels von 6.000 Lichtjahren.

Zur Originalseite